Plattenspieler bedienen leicht gemacht

Plattenspieler gibt es schon, seid sehr langer Zeit. Um genau zu sein, seit einhundert Jahren. Dabei spielt eine Nadel auf einer sich drehenden Scheibe die Musik ab. Die Vinylplatte hatte sogar im 21. Jahrhundert wieder eine Auferstehung gefeiert. Dadurch haben wieder sehr viele Menschen sich einen Plattenspieler zugelegt. Einen Plattenspieler zu bedienen dafür benötigt es schon ein klein wenig Zeit. Die Bedienung selber aber ist recht einfach und bedarf keine besonderen Kenntnisse. Wichtig dabei ist, dass mit dem jeweiligen Equipment vorsichtig umgegangen wird.

Vorbereitung des Plattenspielers

Die Abdeckung des Plattenspielers besteht meistens aus Plastik, damit der Plattenspieler bei Nichtgebrauch auch sauber bleibt.

Wenn keine Scharniere an der Abdeckung vorhanden sind, kann die Abdeckung einfach beiseite, gelegt werden. Während der Plattenspieler in Gebrauch ist, wird die Abdeckung nicht benötigt. Als Nächstes sollte dann der Staub, der sich trotzt, Abdeckung angesammelt hat, auf dem Plattenteller abgewischt werden.

Die runde Fläche ist der eigentliche Plattenteller. Auf diese Fläche wird die Musikplatte gelegt, die abgespielt werden soll. Ab und an kann es auch sein das noch eine kreisförmige Abdeckung aus Filz auf dem Plattenteller liegt. Diese muss dann ebenfalls entfernt werden. Die jeweiligen Abdeckungen schützen vor Kratzer und Staub.



Musikplatte auf den Plattenteller legen
Um den Plattenspieler zu starten, haben für gewöhnlich diese einen Schalter. Andere hingegen starten auch automatisch, sobald die Nadel abgesenkt wird. Die Abzuspielende Musikplatte wird an den Kanten gehalten und dann auf den Plattenteller gelegt. Die Spindel kommt dabei in die Mitte der Musikplatte, wo sich das Loch befindet. Danach wird die Platte abgesenkt, sodass diese dann flach auf dem Teller liegt. Zuvor kann die Musikplatte noch mit einem trockenen Tuch abgewischt werden, um eventuelle Staubpartikel zu entfernen. Sobald Fingerabdrücke auf der Schallplatte sich befinden, kann es dazu kommen, dass beim Abspielen der Klang beeinträchtigt wird. Daher sollte die Schallplatte immer an den Kanten angefasst werden.

Plattenspieler zum Abspielen einer Platte starten

Um den Plattenteller in Bewegung zu setzen, gibt es einen Kontrollschalter. Diese unterscheiden sich je nach Gerätetyp. Manchmal ist dieser Schalter auch Teil der Geschwindigkeit. In erster Linie aus, 33er- und 45er Geschwindigkeit der Musikplatte. Eine 12 Zoll Standard Musikplatte wird mit der 33er Geschwindigkeit abgespielt. Es gibt auch automatische Plattenspieler, die bei Absenkung der Nadel beginnen sich zu drehen. Andere haben dagegen einen Hebel womit der Tonarm abgesenkt oder hochgehoben werden kann.

Ist kein Automatikschalter vorhanden, dann wird der Zeigefinger unter dem Tonarm gelegt und dieser wird dann mit dem Finger hochgehoben. Danach wird dieser Tonarm zur Platte geführt und vorsichtig aufgesetzt. Positioniert wird der Tonarm über den Anfang der Musikplatte. Die Nadel muss dabei direkt über die äußersten Rillen der Musikplatte liegen. Dies muss allerdings sehr sanft geschehen, damit die Nadel aufgesetzt werden kann. Bei Unvorsichtigkeit kann die Nadel und die Musikplatte beschädigt werden.

Es muss darauf geachtet werden, dass der Tonarm nach dem Abspielen der Musikplatte wieder in seine Ausgangsstellung gebracht wird. Damit die andere Seite der Musikplatte angehört werden kann, muss die Platte einfach gedreht werden und wieder aufgelegt werden. Wird der Plattenspieler nicht mehr genutzt, ist es ratsam, die Abdeckung wieder auf den Plattenspieler zu legen, um Schäden oder Staub zu vermeiden.